Fragen & Antworten

Fragen & Antworten

Was kostet eine Website?

So individuell wie jeder Kunde, seine Wünsche und Vorstellungen, so individuell ist auch das zu realisierende Projekt und damit der Preis.

Selbstverständlich erhalten Sie unverbindlich und kostenlos ein detailiertes Angebot, aus welchem genau hervorgeht, welche Leistungen Sie erhalten und mit welchen Kosten Sie rechnen können.

Damit schon das Angebot eine Punktlandung wird, benötige ich diverse Informationen von Ihnen. Bei kleineren Projekten reicht oft schon ein telefonisches Briefing. Bei komplexeren Projekten ist es sinnvoll, sich persönlich zusammenzusetzen und alles zu besprechen. Dieses erste Gespräch ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Wie läuft ein Website-Projekt ab?

Der Ablauf sieht gewöhnlich so aus:

  • Detailiertes Briefing
  • Erstellung des Webdesigns/Prototypen
  • Präsentation des Webdesigns/Prototypen
  • Evt. Korrektur bzw. Änderungen oder Erweiterungen des Webdesigns/Prototypen
  • Explizite Freigabe des Webdesigns/Prototypen durch Sie
  • Aufbau der festgelegten Seitenstruktur und Funktionalitäten (z.B. Formulare, Newsbereich etc.)
  • Inhaltsübernahme (Texte, Bilder etc.)
  • Abnahme der fertigen Website durch Sie
  • Launch!
  • Wenn Sie Ihre Website selbst aktualisieren möchten, so erhalten Sie noch eine Schulung am CMS (Redaktionssystem)

Was unterscheidet Sie von anderen Webdesignern?

Ich bin Informatiker der Fachrichtung E-Commerce, professioneller Fotograf und seit 15 Jahren in diesem Bereich selbstständig. Ich habe seit Anfang des kommerziellen Internets, also seit über 20 Jahren, unzählige Internet-Auftritte konzipiert, gestaltet und programmiert.

Profitieren Sie durch meine Jahrzehnte lange Erfahrung und erhalten Sie alle benötigten Leistungen in höchster Qualität aus einer Hand. Und das durchgehend mit einem Ansprechpartner während Ihres gesamten Projekts und danach.

Im Gegensatz zu vielen anderen Webdesignern setze ich für meine Produkte nur auf Premium-Komponenten und -Dienste! Das bedeutet beste technische und visuelle Qualität sowie einen Premium-Support – vor, während und nach Ihrem Projekt. Bei mir gibt es kein Gebastel! Alle von mir erstellten Produkte sind technisch wie optisch aktueller Industriestandard!

Hier Ihre Vorteile im Überblick:

  • 20 Jahre Branchenerfahrung
  • seit 15 Jahren selbstständiger Webdesigner
  • beratungssicher
  • immer der gleiche Ansprechpartner vor, während und nach Ihrem Projekt
  • alle Websites sind immer auch für mobile Endgeräte (Tablet und Smartphone) optimiert
  • starker Design-Allrounder – Webdesign, Corporate-Design und Fotografie
  • günstiger als eine Agentur bei gleicher Leistung
  • zusätzlich buchbare Leistungen wie z.B. Text, Fotografie, Illustration, etc.

Was muß ich liefern damit Sie starten können?

Für den ersten Schritte Ihres Webprojekts benötige ich Ihr Logo (am besten als Vektordatei), einen FTP-Zugang zu Ihrem Webspace und die Zugangsdaten zu einer leeren MySQL-Datenbank. Sie wissen nicht, was das im Detail ist? Kein Problem, gerne können Sie mir auch die Zugangsdaten (URL, Benutzername und Passwort) zum Verwaltungsbackend Ihres Webhosters übermitteln und ich kümmere mich um alle weiteren Details.

Sie haben noch keine Domain und/oder einen geeigneten Webhoster? Auch kein Problem, gerne übernehme ich das Reservieren Ihrer Domain und das Hosting Ihrer Website! Profitieren Sie von meinem leistungsstarken Webserver und dem von mir gebotenen Rundum-Sorglos-Service – einfach zurücklehnen und sich um das Tagesgeschäft kümmern. Den Rest erledigt der Profi!

Woher bekomme ich Bilder für meine Website?

In der Regel liefert der Auftraggeber alle notwendigen Bilder bzw. Grafiken. Sollten Sie kein geeignetes Bildmaterial besitzen, so gibt es diverse Möglichkeiten.

  • In vielen Fällen überlassen Ihre Lieferanten bzw. Produzenten Ihnen gerne geeignetes Bildmaterial zur Nutzung für Ihre Website oder Ihre Printprodukte.
  • Sie beauftragen mich mit der fotografischen Produktion Ihres Bildmaterials. Sie erhalten dafür im Vorfeld und nach Absprache ein verbindliches Angebot von mir.
  • Sie beauftragen einen anderen Fotografen mit der Produktion geeigneten Bildmaterials. Ich kann Ihnen gerne geeignete Fotografen empfehlen und/oder den Kontakt herstellen.
  • Sie suchen/kaufen geeignetes Bildmaterial in einer der zahlreichen Bilddatenbanken wie z.B. fotolia.de. Pro Bild (in Druckauflösung) sollten Sie mit ca. 10 – 40 € Kosten rechnen.
  • Sie beauftragen mich mit der Suche und dem Kauf der Bilder in einer Bilddatenbank wie z.B. fotolia.de. Ich stelle Ihnen den Aufwand für Recherche und Kauf später in Rechnung. Durch meine Tätigkeit als professioneller Stockfotograf garantiere ich Ihnen technisch wie inhaltlich geeignete Bilder.

Ich habe keine Texte – wie bekomme ich geeignete Texte?

Im Allgemeinen liefert der Auftraggeber die Texte für die Website.
Sollten Sie keine geeigneten Texte haben, so gibt es diverse Möglichkeiten:

  • Sie oder einer Ihrer Angestellten schreibt die Texte, oder Stichworte, dann beauftrage ich einen externen Texter meiner Wahl – nach vorherigen Angebot
  • Sie beauftragen direkt einen externen Texter

Wie liefere ich Ihnen am besten das benötigte Material für die Website?

Um Reibungsverlust, Fehler und Nachfragen zu minimieren, hat sich folgende Vorgehensweise als sehr nützlich erwiesen.

Für jede einzelne Seite/Rubrik Ihrer neuen Website legen Sie bitte einen Ordner an und benennen diesen nach der Seite/Rubrik.

In diesen Ordner legen Sie ein Word-Dokument mit den Inhalten der einzelnen Seite und benennen diese Datei wieder nach der Seite/Rubrik. Zusätzlich fügen Sie dem Ordner alle Bilder der einzelnen Seite/Rubrik hinzu. Sollen die Bilder in einer bestimmten Reihenfolge abgebildet werden, so benennen Sie die Bilder entsprechend der Reihenfolge der Sichtbarkeit auf der Website, z.B. 1.jpg, 2.jpg, 3jpg, etc.

Für die Startseite der Website würde der Ordner dann z.B. „Startseite“ heißen und in diesem Ordner befände sich ein Word-Doc namens „Startseite“ und zusätzlich alle Bilder die auf der Startseite gezeigt werden sollen.  Bitte übermitteln Sie immer alle Bilder in der größtmöglichen Auflösung.

So verfahren Sie mit allen einzelnen Seiten/Rubriken Ihrer Website und übermitteln diese Daten dann per http://www.wetransfer.com (kostenlos), Cloudspeicher (z.B. Dropbox, Google-Drive, etc.), E-Mail, USB-Stick oder DVD an mich.

Bei Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Woher bekomme ich eine Domain?

Am einfachsten und komfortabelsten ist die Registrierung Ihrer Domain über mich.  Ich prüfe die Verfügbarkeit, registriere Ihre Domain und richte auch die gewünschten E-Mail-Adressen ein.  Komfortabel, zeitsparend und präzise!

Selbstverständlich können Sie Ihre Domain auch über einen der vielen aus Funk & Fernsehen bekannten Webhoster buchen/registrieren. Diese mögen unter Umständen wenige Euro günstiger sein als mein Service, dafür liegt die Auswahl des richtigen Hostingpakets, die Einrichtung der gewünschten E-Mail-Adressen usw. dann aber ganz bei Ihnen. Hilfe und Support erhalten Sie meist nur in Form einer Telefon-Hotline – minutenlange Pausenmusik inklusive. 

Mein Tipp: Buchen sie nicht zig ähnlich lautende Domains, die dann nur ungenützt oder als Weiterleitung auf dem Server rumliegen.  Sprechen Sie am besten vor der Registrierung mit Ihrem Webdesigner, er kann Ihnen bei der Wahl der für Ihr Projekt wirklich notwendigen Domain(s) sachkundig  zur Seite stehen.

Wo kann ich meine Website hosten?

Jede Website braucht physikalischen Speicherplatz auf einem Webserver, das so genannte Webhosting.  Sie können dies über 1&1, Host Europe oder ähnliche Anbieter buchen.  Ich empfehle Ihnen allerdings das Webhosting über das Designbüro Punktlandung! Warum? Ganz einfach:

  • keine lästige Hotline
  • immer den gleichen Ansprechpartner
  • weniger Kunden pro Prozessor = mehr Leistung
  • mehr Arbeitsspeicher pro Kunde = mehr Leistung
  • bestmögliche Abstimmung des Webservers für Ihr Projekt
  • individuelle Konfigurationen möglich
    (z. B. Änderungen der php.ini, MX-Records, etc.)

Alle Vorteile noch einmal in Kurzform: schneller, besser, komfortabler.

Mein Tipp: Sprechen Sie mit Ihrem Webdesigner, BEVOR Sie irgendwo ein Hostingpaket buchen. Diese Vorgehensweise schützt Sie vor unpassenden Tarifen/Paketen und doppeltem Aufwand sowie unnötigen Gebühren.

Was ist SSL – und warum sollte ich es für meine Website nutzen?

Die Abkürzung “SSL” steht für “Secure Sockets Layer”. Dabei handelt es sich um ein Protokoll, das sicher stellt, dass die Daten verschlüsselt von Ihrer Website zum User und zurück übertragen werden. Erkennen können Sie eine verschlüsselte Verbindung an dem grünen Schloss neben der URL in Ihrem Browser.

 Früher wurde dieses Protokoll meist nur von Onlineshops für einen sicheren Bezahlvorgang genutzt. Seitdem Google aber seine Offensive für ein sichereres Web vorantreibt und Websiten-Betreibern einen kleinen Rankingboost (eine Positions-Verbesserung in den Suchergebnissen) verspricht, ist SSL auch für „normale“ Websites modern geworden.

Ich empfehle jedem Kunden, der eine Website betreibt, welche das Thema Sicherheit in irgendeiner Form bei Dienstleistungen, Produkten oder Daten aufgreift, eine Verwendung dieses Protokolls. Es hinterlässt einen guten Eindruck, wenn Sie als Website-Betreiber den Schutz übermittelter Daten ernst nehmen und so zu einem sichereren Internet beitragen.

Wie liefere ich Ihnen am besten das benötigte Material für die Website?

Um Reibungsverlust, Fehler und Nachfragen zu minimieren, hat sich folgende Vorgehensweise als sehr nützlich erwiesen.

Für jede einzelne Seite/Rubrik Ihrer neuen Website legen Sie bitte einen Ordner an und benennen diesen nach der Seite/Rubrik.

In diesen Ordner legen Sie ein Word-Dokument mit den Inhalten der einzelnen Seite und benennen diese Datei wieder nach der Seite/Rubrik. Zusätzlich fügen Sie dem Ordner alle Bilder der einzelnen Seite/Rubrik hinzu. Sollen die Bilder in einer bestimmten Reihenfolge abgebildet werden, so benennen Sie die Bilder entsprechend der Reihenfolge der Sichtbarkeit auf der Website, z.B. 1.jpg, 2.jpg, 3jpg, etc.

Für die Startseite der Website würde der Ordner dann z.B. „Startseite“ heißen und in diesem Ordner befände sich ein Word-Doc namens „Startseite“ und zusätzlich alle Bilder die auf der Startseite gezeigt werden sollen.  Bitte übermitteln Sie immer alle Bilder in der größtmöglichen Auflösung.

So verfahren Sie mit allen einzelnen Seiten/Rubriken Ihrer Website und übermitteln diese Daten dann per http://www.wetransfer.com (kostenlos), Cloudspeicher (z.B. Dropbox, Google-Drive, etc.), E-Mail, USB-Stick oder DVD an mich.

Bei Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Was ist WordPress?

WordPress ist ein Content Management System (CMS) mit dem die Inhalte einer Website komfortabel strukturiert, dargestellt und aktualisiert werden können. WordPress ist das derzeit erfolgreichste und am weitesten verbreitete CMS der Welt und somit erste Wahl für Ihr Webprojekt!

Die Vorteile von WordPress im Überblick:

  • Es ist leicht bedienbar, sowohl für Laien als auch für Profis.
  • Es eignet sich für kleine Websites wie auch für sehr große und komplexe Webprojekte.
  • Es lässt sich durch professionelle Plugins einfach um neue Funktionen erweitern. Für (fast) jede Aufgabenstellung gibt es schon eine Lösung. Aktuell sind über 40.000 Plugins für WordPress verfügbar.
  • Es wird regelmäßig aktualisiert und weiterentwickelt. Die aktuellen Sicherheits- und Funktions-Updates sind immer mit den Vorgängerversionen kompatibel.

Einige Firmen, die WordPress einsetzen: eBay, Sony Music, UPS, Coca Cola, BBC America, The New York Times, Google Ventures uvm. Wenn auch Sie Ihre Website mit WordPress umsetzen lassen, sind Sie also in bester Gesellschaft!

Was ist eine Seitenbeschreibung für Google?

Die Seitenbeschreibung für Google ist ein 140 Zeichen langer Text, welcher im Quellcode (der Programmierung) Ihrer Website hinterlegt wird. Dieser Text wird in den Suchergebnissen
(z.B. bei Google) unter dem Link zur Ihrer Seite angezeigt.

Dieser 140 Zeichen lange Text soll dem Interessenten Ihrer Website aufzeigen, um welches Thema es auf der spezifische Seite  geht und Appetit machen, Ihre Seite anzuklicken.  Für jede Einzelseite Ihres Webauftritts muss also ein passender Text vorhanden sein – auch für Ihr Impressum. Wichtig ist, den Text nicht länger als 140 Zeichen zu verfassen, da sonst nach 140 Zeichen mit … abgekürzt wird. 

Mein Tipp:
Schauen Sie einfach bei Google, wie es die Konkurrenz macht, und Sie werden schnell ein Gefühl dafür entwickeln, was sinnvoll ist. Machen Sie es sich beim Verfassen nicht zu schwer. Denken Sie kurz nach, welche Informationen Sie auf der entsprechenden Seite abbilden und verfassen Sie einen leicht werblichen Zweizeiler.  Am Ende nicht vergessen, die verwendeten Zeichen zu zählen! Sie sollten nicht länger als max. fünf Minuten pro Text benötigen.

Was ist responsive Webdesign?

Responsive Webdesign ist eine Technik, welche es ermöglicht, mit Hilfe von HTML5 und CSS3 Media-Queries die Inhalten einer Website auf verschiedenen Endgeräten wie z.B. Desktop-Computern, Notebooks, Tablet-PCs und Smartphones einheitlich anzuzeigen und somit auch auf Geräten mit kleinem Bildschirm und Touchbedienung  sehr gut zugänglich zu machen.

Hierbei wird das Layout einer Website so flexibel gestaltet, dass es eine gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit auf allen Endgeräten bietet und der Inhalt vollumfänglich und schnell vom Besucher aufgenommen werden kann.

Alle von mir entwickelten Websites sind zu 100% responsive und somit perfekt für mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones optimiert.

Was ist Google-Analytics und was muß ich dafür tun?

Google-Analytics, kurz GA, ist ein kostenloses Tool/Dienst von Google zur Analyse des Nutzungsverhaltens Ihrer Website-Besucher. Mit Hilfe dieses Dienstes bekommen Sie ein sehr nützliches Tool zur Optimierung Ihrer Website an die Hand.

Hier nur ein paar der Informationen, welche Sie durch GA erhalten:

  • Wieviele Besucher hatte meine Website in einem beliebig wählbaren Zeitraum
  • Welche Seiten wurden am meisten angeschaut
  • Wie lange bleibt ein Nutzer durchschnittlich auf den Seiten
  • Wie hoch ist die Absprungrate (wieviele Nutzer verlassen direkt nach dem Aufruf der Startseite wieder Ihre Website)
  • Welche Betriebssysteme sind bei den Nutzern installiert
  • Wie hoch ist der Anteil an Nutzern mit mobilen Endgeräten wie Tablet-PCs und Smartphones
  • In welcher Reihenfolge (Nutzerfluss) werden die Seiten angeschaut
  • uvm.

Ich installiere Google-Analytics standardmässig in jeder vom mir erstellten Website.

Sie brauchen, vorausgesetzt Sie möchten keinen eigenen Account bei GA, somit nur lesenden Zugang zu meinen Account. Dafür hinterlege ich Ihre E-Mail-Adresse und schon steht Ihnen GA in vollem Umfang zur Verfügung.

Die einzige Voraussetzung ist, dass Sie eine bei Google registrierte E-Mail-Adresse haben. Sollten Sie noch keine haben, so ist dies aber schnell erledigt. Registrieren Sie sich einfach bei einem beliebigen Dienst den Google anbietet, wie z.B. Google Mail oder Google Business, und schicken mir danach die für die erfolgreiche Registrierung genutzte E-Mail-Adresse. Und schon kann es los gehen!